Das Studierendenparlament

Das Studierendenparlament (kurz StuPa) ist das oberste beschlussfassende Organ der studentischen Selbstverwaltung

Das Studierendenparlament (StuPa) der Hochschule Darmstadt ist das höchste Gremium der Studierendenschaft und besteht aus 33 Vertreterinnen und Vertretern, die immer zum Ende des Wintersemesters (meist Januar) gewählt werden. Es ist unter anderem zuständig für die Wahl und Abwahl des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und den Haushalt der Studierendenschaft. Sitzungen finden in der Regel monatlich während der Vorlesungszeit statt und sind öffentlich.

Die genauen Aufgaben des Studierendenparlaments sind in der Satzung der Studierenden beschrieben.

Präsidium des 51. StuPa

Das neue Präsidium des 51. StuPa wurde auf der 1. StuPa-Sitzung gewählt.

Es setzt sich zusammen mit

  • Benjamin Uhlig (kreativ.)
  • Sebastian Dohmen (st:ine)
  • Fernanda Schwab (kreativ)

Das Präsidium ist über stupa[ät]asta-hda[punkt]de zu erreichen.

Einladungen zu den StuPa-Sitzungen

Einladung zur 11. Sitzung des 51. Studierendenparlaments der Hochschule Darmstadt

  • am 7.02.2023
  • um 17 Uhr
  • C19/ Hörsaal 1

Die aktuelle Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Eröffnung
    1.1 Feststellung der Beschlussfähigkeit sowie namentliche Überprüfung der Anwesenden
    1.2 Genehmigung der Protokolle der 10. Sitzung (17.01.2022)
    1.3 Genehmigung der Tagesordnung
  2. Vorstellung und Wahl der Bewerber*innen für Ältestenrat
  3. Mitteilungen des Präsidiums
  4. Anträge und Finanzanträge
  5. Genehmigung Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2023/ 2024
  6. Neuer Vertrag mit DB Connect für Call A Bike
  7. Evaluation Autonome Tutorien und Fortführung
  8. Diskussion Eröffnung der AG „MHFA Ersthelfer für psychische Gesundheit“
  9. Rechenschaftsberichte und Teilhabe der AStA-Referent*innen
  10. Rechenschaftsberichte und Teilhabe der AG-Leiter*innen
  11. Neuigkeiten aus dem AStA
  12. Informationen und Verschiedenes

Zusammensetzung 51. Studierendenparlament

Die Zusammensetzung des Studierendenparlaments kann sich gegenüber den Ergebnissen in der Wahlbekanntmachung ändern, wenn Menschen zurücktreten oder als Referent*innen in den AStA gewählt werden.

Bei einer Wahl in ein Referat des AStA ruht die Mitgliedschaft im Studierendenparlament (§ 17 Abs. 3 der Satzung der Studierendenschaft) und für die Person rückt jemand aus der Liste nach.

Das 51. Studierendenparlament setzt sich aktuell aus folgenden Listen und Studierenden zusammen (Stand 18.10.2022):

1. kreativ.

Mitglieder:

  1. Kühn, Marie (FB A)
  2. Jakob, Julia (FB CuB)
  3. Uhlig, Benjamin (FB W)
  4. Rieper, Jan (FB I) - ruhende Mitgliedschaft im StuPa, da Referent im AStA der h_da
  5. Nolte, Nicolas (FB A)
  6. Schwab, Luisa Fernanda (FB A)
  7. ---
  8. ---
  9. ---
  10. ---
  11. ---
  12. ---

 

b) Studentische Initiative für Nachhaltige Entwicklung (sti:ne)

Mitglieder:

  1. Dohmen, Sebastian (FB MN)
  2. Christmann, Sophia (FB BU)
  3. Morper, Helena (FB A)
  4. Raza, Hasan (FB EIT)
  5. Laier, Julia (FB BU)
  6. Ahsan, Rabia Buschra (FB W)
  7. Zimmer, Dorian (FB BU)
  8. Schumacher, Lea (FB BU)
  9. Dietl, Niklas (FB MD)
  10. Schmidt, Elias (FB BU)
  11. Weber, Bianca Colonia Cheyenne (FB BU)
  12. Büttner, Palle (FB BU)
  13. Steinkrüger, Noah (FB MK)
  14. Unverzagt, Sara-Maria (FB S)
  15. Bal, Mayukh (FB W)
  16. Schmidt, Leander (FB MD)
  17. Emig, Marius (FB G)
  18. Williams, Samuel (FB MD)
  19. Borgholte, Lena (FB S) - ruhende Mitgliedschaft im StuPa, da Referentin im AStA der h_da
  20. ---
  21. ---

Nach § 9 Abs. 3 der Satzung der Studierendenschaft verkleinert sich das 51. Studierendenparlament von 33 auf 25 Parlamentarier*innen und, falls vorhanden, entsprechender Anzahl Stellvertretungen, da die Liste kreativ. weniger Bewerber*innen (6) aufweist als ihr Sitze zustehen (12) und die Liste Studentische Initiative für nachhaltige Entwicklung (sti:ne) weniger Bewerber*innen (19) aufweist als ihr Sitze (21) zustehen.

Protokolle der StuPa-Sitzungen