Autonome Tutorien im Sommersemester 2017

Auch im Sommersemester 2017 bietet der AStA wieder Autonome Tutorien an. Sie starten alle ab KW 17, also ab Montag, dem 24.04.17.

Autonome Tutorien sind Angebote von Studierenden, die das überwiegend fachliche Angebot der Hochschule fachbereichsübergreifend erweitern und ergänzen.

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, ebenso muss sich auch nicht für ein Tutorium angemeldet werden (außer, es ist in der Beschreibung explizit angegeben). Die Tutorien stehen allen Interessierten offen, werden aber nur fortgeführt, wenn eine Mindestteilnehmerzahl von 8 Personen nicht dauerhaft unterschritten wird. Es werden auch keine Scheine, Leistungsnachweise oder Credit Points ausgestellt bzw. vergeben.

Ihr geht einfach hin, lernt etwas Neues und erweitert Euren Horizont!

Hier der Überblick:

Mensa als Lernraum

Ab Montag, dem 3.04.17 schließt die Mensa Schöfferstraße nicht schon um 16 Uhr, sondern kann montags bis freitags bis gegen 21 Uhr als weiterer Lernraum genutzt werden. Dies geschieht auf Initiative des AStA in Absprache mit dem Studierendenwerk Darmstadt und der Hochschule Darmstadt.

Somit kann der Essensraum in der Mensa während der Vorlesungszeiten von 8 bis 21 Uhr als Lernbereich genutzt. Allerdings gibt es ein paar Kleinigkeiten zu beachten:

Die vorlesungsfreien Zeiten werden noch rechtzeitig geklärt.

24.04.2017 - Sprachtandembörse

  • am Montag, dem 24.04.17 ab 17:00 Uhr
  • im Café Glaskasten (Gebäude C10, Schöfferstraße 3)

Du willst eine Fremdsprache erlernen oder Deine bereits erworbenen Kenntnisse in einer Sprache verbessern? Dann besuche die Sprachtandembörse und finde Deine/n Lernpartner/in! Eine tolle Gelegenheit, um in lockerer Atmosphäre Sprachen zu lernen und Leute aus anderen Kulturen kennenzulernen.

Der AStA spendiert ein Freigetränk!

You are learning German and want to practise outside the classroom? Our Sprachtandembörse helps you find a German student who wants to learn your mother tongue.

AStA invites you to a free beverage.

  • Veranstalter: SSC, Sprachenzentrum und AStA der h_da
  • Anmeldung: bis 20.04.2017 per E-Mail an tandem@h-da.de unter Angabe des Namens, der Muttersprache und der Zielsprache!
  • Please register until April 20 by email to tandem@h-da.de and provide you name, your mother tongue and your target language.

Die h_da in der "Edition Darmstadt"

Ob Algenreaktor oder Betonkanu, Darmstadts höchstes Haus oder "Glasflure wie klösterliche Kreuzgänge" in Dieburg: Das Innenleben der Hochschule Darmstadt (h_da) bietet genug Stoff für unerwartete Einblicke. Im vor Kurzem erschienenen Buch zur h_da in der Reihe "Edition Darmstadt" gibt es auf mehr als 380 Seiten viele überraschende Motive und ungewöhnliche Ansichten. Herausgeber ist die Hochschule Darmstadt, das Buch ist im Surface Verlag erschienen.

Nun ist das Buch ab April auch zu den Öffnungszeiten der AStA-Geschäftsstellen am Campus Darmstadt und Campus Dieburg käuflich zu erwerben. Es kostet 14,80 EUR.

Mehr Informationen unter editiondarmstadt.wordpress.com

Comic-Lesung - Ralf König liest laut!

3. Darmstädter Comic-Bühne: 11.000 Jungfrauen - Comic-Theater der besonderen Art

Ralf König gilt nicht umsonst als Deutschlands bester Comic-Humorist, als Meister der Schwulcomix und der köstlichen Religionssatiren, als ungekrönter König der deutschsprachigen Comic-Kultur. Sein Bestseller "Der bewegte Mann", der 2017 sein 30jähriges Jubiläum begeht, gilt heute als Comic-Klassiker und erreichte dank der Kino-Verfilmung ein Millionenpublikum. Werke wie "Das Kondom des Grauens", "Lysistrata oder Archetyp" oder "Konrad und Paul" untermauerten seinen Ruf als Meister seines Metiers. Mit seinem Comic-Werk "Elftausend Jungfrauen" von 2012 zieht Ralf König nach allen Regeln der gezeichneten Satire-Kunst Mittelalter, Religion, Männer und Frauen durch den Kakao. Es sind sage und schreibe elftausend Jungfrauen, mit denen die britannische Prinzessin Ursula um 300 nach Christus auf große Fahrt gen Rom geht, weil sie als gute Christin standhaft keusch bleiben und nicht heiraten will. Und das soll bitteschön der Papst absegnen! Die Rückreise führt die Mädels den Rhein entlang nach Colonia, und wie der liebe Gott es so will: Die Stadt wird gerade belagert von den gefürchteten Hunnen, die in Sachen Benimm gegenüber Frauen recht ungeübt sind. Ralf König fügt der mittelalterlichen Heiligenlegende um die Schutzpatronin der Stadt Köln eine weitere Version hinzu, mit allem, was dazu gehört, sozialethisch desorientierten Heiden, sadomasochistischen Klosterbrüdern, verpeilten Engeln und wohlgeformten Barbaren, und den Jungfrauen tropfen die Hormone aus 22.000 Nasenlöchern.

Eine Comic-Lesung der Volkshochschule Darmstadt in Kooperation mit dem AStA der Hochschule Darmstadt und dem Darmstädter Förderkreis Kultur.  Die Fachbuchhandlung Comic Cosmos ist zudem mit einem Büchertisch vertreten. Abendkasse vorhanden, Voranmeldung jedoch empfohlen!

book-n-drive Carsharing kommt nach Dieburg

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen, aber der Anfang ist geschafft - in Dieburg gibt es seit neuestem drei Carsharing-Stationen von book-n-drive:

cityFlitzer sind eine gute Alternative zu den stationsgebunden Fahrzeugen, da sie - unabhängig vom Entnahmeort - innerhalb des Frankfurter Geschäftsgebiets und den cityFlitzer-Pools in Darmstadt, Dieburg, Frankfurt, Mainz, Roßdorf und Wiesbaden abgegeben werden können. Weitere Details zu den Autos lest Ihr hier.

Normalerweise kosten die Einweg-Fahrten von Stadt zu Stadt eine Gebühr von 6 EUR, aber auf Grund der Nähe zu Darmstadt gilt die innerstädtische Einweg-Pauschale von 3 Euro bei einer Abgabe in Darmstadt. Freie Autos findet Ihr per App oder auf https://web.book-n-drive.de/.

Für alle Studierenden gibt es bei book-n-drive den Campus-Tarif. Ihr bekommt 10 Euro Startguthaben und ein kostenloses Sicherheitspaket (im Wert von 39 Euro pro Jahr). Dabei reduziert sich die Selbstbeteiligung im Schadensfall von 1.500 EUR auf 300 EUR.

Die Mobilitätskarte, also der Zugang zu den Fahrzeugen, gibt es nach der Online-Registrierung in der Geschäftsstelle des AStA am Campus Dieburg (Geb. F15, Raum 2b).

Der AStA in Zusammenarbeit mit Book-n-Drive versucht selbstverständlich, das Angebot an ausleihbaren Fahrzeugen am Campus Dieburg noch zu vergrößern und vielleicht bald auch einen Transporter zur Verfügung zu stellen.

Kulturförderung

Ihr möchtet eine Veranstaltung machen? Eure Kunst ausstellen? Ein Fest veranstalten?

Ihr seid eine Gruppe von Studierenden und wollt neben dem Studium kulturell etwas mitgestalten und bewegen?

Sowohl das Studierendenwerk Darmstadt als auch das Student Service Center der Hochschule Darmstadt unterstützen Euch dabei u.a. durch finanzielle Zuschüsse.

Weitere Informationen findet Ihr auf den Webseiten des Studierendenwerks Darmstadt oder über die Seite der Internationalen Studienberatung des Student Service Centers.

FAIRteiler an der h_da

An der h_da befindet sich der FAIRteiler im Geb. D13 (im Gebäude der "Krabbelkiste", Nähe Bibliothek und Fachbereich Informatik)

weiterlesen

wichtige Info zu Call a Bike!

DB Rent, die Betreibergesellschaft von Call a Bike, hat seit Juli 2015 neue Tarife für ihre Normalkund*innen eingeführt. Für alle Studierenden, die das Leihfahrradsystem zu den Sonderkonditionen des AStA nutzen, ändert sich nichts. Es bleibt bei der bekannten Regelung, dass die ersten 60 Minuten einer Fahrt nicht berechnet werden, auch danach bleiben die Konditionen wie bisher - zumindest bis zum Ende unseres Vertrages mit DB Rent.

Wichtig ist noch: das Rad muss am Ende der Fahrt an einer der über 30 Stationen im Stadtgebiet verschlossen werden, damit keine Gebühren anfallen. 

Wir hoffen, damit alle Sorgen und Gerüchte zerstreuen zu können, dass zusätziche und höhere Kosten entstehen könnten.