Bewerber*innen für den FSR Wirtschaft

Allen Bewerber*innen für den Fachschaftsrat wurden 2 Fragen gestellt:

  1. Was stellst Du Dir unter einer Arbeit im Fachschaftsrat vor?

  2. Was möchtest Du erreichen?

Nachfolgend findet Ihr die eingereichten Antworten:

Rabia Buschra Ahsan - Energiewirtschaft, 3, Semester

Rabia AhsanMein Name ist Rabia Ahsan und studiere im 3. Semester Energiewirtschaft an der h_da. Ich stelle mir eine aufregende Zeit im Team vor. Dabei erhoffe ich mir die Interessen aller der Fachschaft zugehörigen Studierenden vertreten zu können.

Matthias Berringer

Kai Georgi - Energiewirtschaft, 7. Semester

Kai Georgi1. Unter der Arbeit im Fachschaftsrat stelle ich mir das Planen und Strukturieren von Feiern des Fachbereichs vor. Zudem sehe ich mich als Ansprechpartner, der zwischen den Studierenden und den Lehrenden vermittelt, um den Austausch beider Parteien zu verbessern.

2. Ich möchte, gerade weil die neuen Erstsemester einen schwierigen Start in das Unileben hatten, ein Ansprechpartner sein, der allgemeine Fragen beantwortet oder sich darum kümmert, dass sie beantwortet werden. Ich will den Studierenden mit Rat und Tat zur Seite stehen und die Kommunikation im Fachbereich verbessern.

Philipp Gromes - BWL, 4. Semester

Philipp Gromes1. Unter der Arbeit im Fachschaftsrat stelle ich mir die Organisierung von Veranstaltungen, die Gremienarbeit, das Vertreten studentischer Interessen sowie das Auftreten als Ansprechpartner am Campus vor.

2. Ich möchte den Fachschaftsrat am Campus Dieburg aktiver vertreten, als Ansprechpartner dort zur Verfügung stehen, die Ersti-Woche sowohl im Winter-, als auch im Sommersemester, die Fachschaftsparty und andere tolle Veranstaltungen mit anderen Fachbereichen organisieren.

Nicolas Gündling - BWL, 4. Semester

Nicolas Gündling1. Ich stelle mir unter der Arbeit im Fachschaftsrat vor, dass ich als Bindeglied zwischen Studenten und Hochschule helfen kann, sie zu einem besseren Ort für alle zu machen. Auch die Einführungswoche (gerade für Dieburg) soll in Zukunft besser ausfallen, als sie das bisher getan hat.

2. Mit den anderen im Fachschaftssrat möchte ich (sobald möglich) Events für unsere Kommilitonen organisieren und mehr Kommunikation/Kooperation zwischen den Fachbereichen erreichen. Außerdem möchte ich gerade den Erstis den Einstieg ins Studium etwas leichter machen.

Daniel Hahn

Rutger Jan Penn - Energiewirtschaft, 8. Semester

Rutger Penn1. Unter der Arbeit im Fachschaftsrat stell ich mir die Vertretung der Interessen in Gremien und Hochschulangelegenheiten aller Studierenden des Fachbereichs Wirtschaft vor.

2. Ich möchte die Kommunikation zwischen den Studierenden und den Professoren weiter verbessern, damit Komplikationen wie in der letzten oder diesen Prüfungsphase nicht mehr zustande kommen. Des Weiteren würde ich nach der Corona-Pandemie gerne Events mit organisieren.

Florian Richling

Ianthe Shahabi Mohammad Shahi

1. Unter der Arbeit im Fachschaftsrat stell ich mir vor, mich mit anderen für die Interessen der Studierenden einzusetzen und die Hochschule für die Studierenden zu gestalten.

2. Ich möchte mehr Leute zur Fachschaftsarbeit motivieren und sobald es möglich ist Anlässe für Studierende schaffen um sich besser kennenzulernen.

Ronald Albert Sirilan - Energiewirtschaft (Master), 1. Semester

Ronald Sirilan1. Unter der Arbeit in der Fachschaft verstehe ich grundsätzliche die Vertretung unserer Interessen und die Gestaltung unserer gemeinsamen Hochschulzeit. 

2. Mir ist wichtig, dass wir in der kommenden Zeit wieder eine aktiveres Studentenleben genießen können und möchte mich für mehr Events und Austausch einsetzen, die trotz dieser schwierigen Lage möglich sein können.

Maximilian Alexander Spoula - Energiewirtschaft, 5. Semester

Maximilian Spoula1. Die Interessensvertretung der Studierenden sowie gemeinsame Aktionen um den Zusammenhalt und Austausch der Studierenden zu fördern. 

2. Ich möchte genau diese Ziele umsetzen. Durch bspw. (aktuell) online Austauschabende über Discord und in Zukunft wieder Veranstaltungen in Präsenz um die Vernetzung der unterschiedlichen Studiengänge zu verbessern. Die Zusammenarbeit zwischen Professoren und Hochschulmitarbeitern mit den Studierenden verbessern um stets die richtige Lösung für alle Seiten zu finden. 

Florian Martin Treiber - Logistik Management B.Sc., 3. Semester

Florian Treiber1. Der FSR ist der Ansprechpartner für alle Studierende der Fachschaft Wirtschaft. Außerdem werden hier die Verbindungen zu anderen Fachschaften aufgebaut.

2. Im FSR möchte ich die Interessen der Studierenden der Fachschaft vertreten und die Verbindungen zu anderen Fachschaften intensivieren. Und natürlich Fachschaftsintern den Kontakt zwischen allen Semestern stärken, damit wir eine "große Familie" werden.

Benjamin Uhlig - BWL, 7. Semester

Benjamin Uhlig1. Das Wohl der Studierenden des Fachbereichs steht im Zentrum der Arbeit. Hierzu sind die Zusammenarbeit mit allen Fachbereichs- und Hochschulgremien wichtig. Auch werden die Studierenden bei Herausforderungen im Studium und mit Professoren*innen unterstützt. Den Studierenden zu Zuhören ist ein Schlüssel für einen erfolgreichen Fachschaftsrat.

2. Die Kommunikation zu den Studierenden stärken. Ihr, die Studierenden sollt wissen, dass ihr Gehör findet für eure Ideen, aber auch für eure Herausforderungen. Hierzu soll auch ein regelmäßiger Bericht der Fachschaft darüber informieren mit welchen Themen und Entscheidungen sich die Fachschaft gerade beschäftigt. Auch die Zusammenarbeit mit den anderen Fachbereichen muss gestärkt werden und mit gemeinsamen Events die Kultur am Fachbereich wiederbelebt werden.