Start > Projekte & Angebote > Vortrags- und Veranstaltungsreihen > arbeitsrechtliche Vortragsreihe im SoSe 2018

Arbeitsrechtliche Vortragsreihe im Sommer 2018

Mit Beginn des Sommersemesters 2018 startet auch die neue Vorlesungsreihe zu arbeitsrechtlichen Themen - eine gemeinsame Veranstaltung des AStA der h_da mit der IG Metall, der DGB Jugend Südhessen, der GEW und anderen Einzelgewerkschaften sowie dem CampusOffice und der h_da.

Termine an der Hochschule Darmstadt: jeweils 17:45 Uhr im Hochhaus, Raum 6.01

Weitere Veranstaltungen - auch an anderen Hochschulen, die natürlich auch den Studierenden der h_da offen stehen - und Informationen gibt es unter www.hochschulinformationsbuero.de/mitte/home-news/termine/.

25.04.18: Ich hol mir meine Rechte – Was mir als Werkstudierende*r zusteht

Werkstudierende erhalten tiefe Einblicke in die betriebliche Praxis mit ihrer Arbeit zur Studienfinanzierung. Fast überall gibt es sie. Doch für die meisten Werkstudierenden gilt - im Gegensatz zu ihren festangestellten Kolleg*innen -, dass ihr betrieblicher Status, das Vergütungsniveau wie auch der Anspruch auf normale Arbeitnehmer*innenrechte uneinheitlich und oft strittig sind. Der Vortrag klärt über Rechte und Pflichten von Werkstudierenden auf und geht besonders auf die Themen Entgelt, Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und Sozialversicherung ein.

Referentinnen: Julia Schöffer, Natascha Ponczeck (beide IG BAU), Constanze Krätsch (IG Metall)

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der Fachbereiche Archetektur, B, EIT, MK, I , MN, W

16.05.18: Studieren mit Kind

Sechs Prozent aller Studierenden haben mindestens ein Kind. Dies ergab die 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks zur wirtschaftlichen und sozialen Lage von Studierenden in Deutschland in 2017. Studierende mit Kind(ern) stehen vor großen Herausforderungen im Hinblick auf Vereinbarkeit und Organisation ihres Studiums und Lebens.

Mit Babybauch im Hörsaal oder Labor stehen? Welche Leistungen gibt es für Studierende mit Kind? Wie bekomme ich Studium, Job und Kind unter einen Hut? Die Geburt eines Kindes kann die bisherige Lebens- und Studienplanung komplett auf den Kopf stellen. Der Vortrag hilft Dir folgende Fragen zu klären:

  • Wie genau kann ich mein Studium mit meinem Kind vereinbaren?
  • Wie gehe ich mit der Anwesenheitspflicht im Seminar um?
  • Welche finanzielle Unterstützung kann ich erhalten und von wo?
  • Wie lange kann ich mein Studium aussetzen?
  • Steht mir ein Betreuungsplatz für mein Kind zu?
  • Auf welche Leistungen im Studium und im Job habe ich als (werdendes) Elternteil Anspruch?

Referentin: Julia Graf (IG Metall)

23.05.18: Wem gehört das Trinkgeld? – Arbeiten in der Gastronomie

"Gastro ist voll super. Flexible Arbeitszeiten und immer gutes Trinkgeld."

Was ist aber wenn es mal nicht so rund Läuft? Dann ist es doch ganz gut mal zu wissen, was eigentlich alles so erlaubt ist, oder wohl eher, was gelebte Praxis aber nicht ganz so konform ist.

Jonas Hohmann von der Gewerkschaft für Nahrung-Genuss-Gaststätten gibt Rede und Antwort nicht nur zur Frage: "Wem gehört das Trinkgeld" sondern auch zu Themen wie:

  • Wenn's mal länger geht: Wem gehört die Arbeitszeit
  • Willkommen in der Krossen Krabbe - Was ist besonders in der Systemgastronomie
  • Mindestlohn - Geht auch mehr?
  • Da fehlt doch was - Wenn die Kasse nicht stimmt
  • Hatschi - Heute mal krank?
  • Kein Bock mehr! - Schon mal an Urlaub gedacht?

Referent: Jonas Hohmann (NGG)

6.06.18: Studentisch Beschäftigte an Hochschulen

An der Hochschule Darmstadt arbeiten viele studentische Hilfskräfte. Ohne sie würde Vieles an der Hochschule nicht funktionieren: Forschung, Lehre und Infrastruktur (z.B. Bibliotheken, Rechenzentrum) sind mehr denn je auf sie angewiesen. Dennoch werden Hilfskräfte oft nicht als reguläre Beschäftigte angesehen und entsprechend willkürlich behandelt. Zudem sind studentische Hilfskräfte von der Interessenvertretung durch den Personalrat ausgeschlossen. So wird oftmals das Gehalt im Krankheitsfall nicht fortgezahlt, der gesetzliche Urlaubsanspruch wird vorenthalten oder es fällt unbezahlte Mehrarbeit an. Viel zu selten wird dabei beachtet, dass grundlegende Rechte von Arbeitnehmer*innen auch für Hilfskräfte gelten. Damit diese Rechte wirksam werden, müssen sie jedoch auch bekannt sein und eingefordert werden.

Die Veranstaltung wird die wichtigsten rechtlichen Grundlagen für Hilfskräfte klären und Möglichkeiten der Selbstorganisation in der Hilfskraft-Initiative Darmstadt vorstellen.

Referent: Roman George (GEW)

Veranstaltung fällt aus! - 13.06.18: Finanzierungslücken überbrücken – Wie weiter nach Bachelor, Master und Referendariat?

Die Veranstaltung fällt krankheitsbedingt leider aus.

Wie geht es zweiter nach dem Studienabschluss? Folgt der Master, der Berufseinstieg oder das Referendariat? Immer wieder müssen Finanzierungslücken überbrückt werden. Obwohl Studierende in der Regel keinen Anspruch auf ALGII haben, kann in diesen Lücken dennoch ein Anspruch bestehen.

Der Vortrag gibt einen Überblick, was dafür nötig ist und worauf Studierende beim Antrag achten müssen.

Referentin: Sana Said (Campus Office Marburg)

20.06.18: Working in Germany – Information for international students

In particular international students want or must work besides their studies in Germany: both for a financial basis and for practical experiences to find a job after graduating. There is a lot to consider.

This lecture is given in English language. The slides are available in English as well and we can help translating your questions and the answers.

  • Who is allowed to work?
  • How long are international students allowed to work?
  • What about an internship?
  • Social security contributions and taxes
  • Employment law
  • Whom to contact with issues?

This lecture is address to Non-EU students, which obtain a residence permit for the purpose of study ("Aufenthaltserlaubnis nach § 16 AufenthG zum Zwecke des Studiums").

Speaker: Rene Burgharst (Hochschulinformationsbüro der IG Metall)