Start > Projekte & Angebote > Autonome Tutorien > Autonome Tutorien im WS 17/18

Autonome Tutorien im WS 17/18

An dieser Stelle das Angebot für das aktuelle Wintersemester 2017/ 2018

Social Media Influencer: wie beeinflussbar bin ich?

Wer von uns hat sich nicht schon mal durch eine Kaufempfehlung über einen Social Media Kanal zum Kauf eines Produktes verführen lassen? Dabei beruhigen wir unser Gewissen meist mit diesem Gedanken: "Ach das hat doch die Bloggerin meines Vertrauens getestet und empfohlen, dann kann das Produkt doch nur gut sein!" 



Durch Kaufempfehlungen eines sogenannten Influencers lassen wir uns unterbewusst zum Kauf eines Produktes verleiten, das wir wohlmöglich zu diesem Zeitpunkt normalerweise nicht gekauft hätten. Dieses Phänomen entwickelte sich mit der Etablierung von Social Media Plattformen im Netz. Durch Follower, Likes und Shares ist es möglich, Beiträge für eine breite Masse sichtbar zu machen. Genau aus diesem Grund kristallisieren sich mit der Zeit Nutzer heraus, die als sogenannte Meinungsführer bekannt sind und die Kaufentscheidungen einer großen Anzahl Nutzer mit seinen Beiträgen auf Social Media Plattformen beeinflussen.



Wenn ihr also von einer Influencerin wissen wollt, wie Influencer (Youtuber, Instagramer, Blogger & Co.) arbeiten und Unternehmen sich genau dieses Phänomen zu nutzen machen, solltet ihr diesem Tutorium einen Besuch abstatten. Danach werdet ihr in der Lage sein diese Art der Werbemaßnahme zu verstehen und selbst zu entscheiden inwieweit ihr euch beeinflussen lasst.

  • ab 16.10.2017 montags
  • von 14.15 - 15.45 Uhr
  • Raum C10/ 6.02 (Hochhaus)

Grundlagen des Krafttrainings

Die Fähigkeit Kraft zu erzeugen ist für den Menschen unabdingbar, denn jede Bewegung beruht auf einem Zusammenspiel von Kräften. Besonders im Sport nimmt die Ausprägung der Kraft eine zentrale Position ein, da Ausdauer, Koordination, Flexibilität und Schnelligkeit von bewegungserzeugenden Kräften abhängig sind.

Die Besucher erhalten ein Grundlagenwissen zur Trainingsgestaltung und Steuerung von Langhanteltraining.

  • ab 16.10.2017 jeden 2. Montag
  • von 14.15 - 17.30 Uhr
  • Raum A12/ 213

Grundlagen der Gebärdensprache (Teil 2)

"Nicht sehen trennt von den Dingen, nicht hören trennt von den Menschen."

Aber wer sich in Gebärden auszudrücken vermag, öffnet hier eine neue Tür. Deshalb lernen wir in den Grundlagen der Gebärdensprache die ersten wichtigen Gebärden und üben uns darin, sie zu verstehen. Denn das Verstehen ist ebenso wichtig für eine Sprache wie das Können.

Durch einfache Dialoge werde ich Dinge vermitteln wie die Grammatik, das Vokabular und, ganz besonders wichtig, die Mimik beim Benutzen dieser wunderbaren Sprache.

  • ab 16.10.2017 montags
  • von 16.00 - 17.30 Uhr
  • Raum C10/ 11.02 (Hochhaus)

Magie des Zauberwürfels

Hast du je versucht einen Zauberwürfel zu lösen, wusstest allerdings nicht wie? Oder hast es probiert und nach einer Zeit aufgegeben, da du ihn nicht lösen konntest? Keine Sorge! Dieses Kurs ist dafür gedacht dir möglichst leichte und effektive Lösungswegen dafür näherzulegen.

Im Kurs kann man je nach Interesse auch ein bisschen in die Theorie gehen, oder auch das Lösen anderer Würfel erlernen (z.B. 4x4 oder 2x2 Würfel). Es sind keine Vorkenntnisse notwendig um an diesem Kurs teilzunehmen.

Der Kurs ist als Einstieg gedacht und um ersten Informationen und Erfahrungen zum Lösen des Zauberwürfels zu erlangen.

  • ab 16.10.2017 montags
  • von 16.00 - 17.30 Uhr
  • Raum C10/ 3.32 (Hochhaus)

Beatmaking mit Ableton Live

Du wolltest schon immer elektronische Musik machen, weißt aber nicht, wo du anfangen sollst? Dann bist du hier genau richtig. Wir treffen uns, um die Basics von Beatmaking, Sound Design und Mixing zu lernen. Die Software, die wir dabei benutzen und lernen ist Ableton Live, eine der weltweit bekanntesten DAWs (Digital Audio Workstation).

Sobald ihr die Basics erlernt habt, erarbeiten wir eigene kleine Projekte und Produktionen. Wir experimentieren mit Effekten, befassen uns mit technischen Basics und probieren verschiedene Workflows aus.

Ihr braucht lediglich einen Laptop, Kopfhörer und am besten musikalische Grundkenntnisse. Weitere Informationen werden im Kurs bekannt gegeben.

  • ab 17.10.2017 dienstags
  • von 14.15 - 15.45 Uhr
  • Raum C10/ 6.02 (Hochhaus)

Die Kämpfe des Feminismus in Theorie und Praxis

In diesem Tutorium möchten wir die Geschichte feministischer Kämpfe aufarbeiten. Darauf aufbauend wollen wir heutige Debatten und Konflikte innerhalb des Queerfeminismus behandeln und verstehen lernen.

Was war die Praxis und Theorie der ersten und zweiten Frauenbewegung? Was sind die Besonderheiten heutiger Queer-feministischer Diskussionen? Was hat es mit dem Begriff Gender auf sich? Was haben Feminismus und Queer miteinander zu tun? Und warum ist für die afd und andere rechte Bewegungen Antifeminismus so wichtig?

Wenn wir diese Fragen behandelt haben wollen wir darüber diskutieren, wie wir heute gegen Sexismus kämpfen können.

 Wir beginnen das Tutorium mit einer Aufarbeitung bisheriger feministischer Kämpfe und Diskussionen. Denn viele der alten Diskussionen sind heute noch immer, in etwas anderer Form, aktuell. Dann möchten wir aber auch schnell heutige Probleme behandeln. Wir wollen offene und intensive Diskussionen führen über das Für und Wider heutiger Positionen. Das soll ein besseres Verständnis und eine Beteiligung für aktuelle Konflikte ermöglichen.



Nutzen werden wir dafür kurze prägnante Texte, die schnell zu offenen Diskussionen führen

  • ab 17.10.2017 dienstags
  • von 14.15 - 15.45 Uhr
  • Raum C10/ 6.04

Textilien traditionell-experimentell

In diesem Tutorium werden wir mit verschiedenen Handarbeitstechniken und vielseitigen textilen Materialien arbeiten. Neben der Vermittlung von Grundlagen in klassischen Disziplinen wie Häkeln oder Stricken, steht das Ausprobieren im Vordergrund: Needlebinding, Tabletweaving und Blaufärben- wir werden möglichst vieles kennen lernen. Sowohl mit den Materialien als auch mit den Methoden wollen wir uns auf neue Wege begeben. Jahrhunderte, gar Jahrtausende alte Techniken die Vorläufer jeglicher moderner Textilproduktion möchte ich gemeinsam mit anderen Interessierten unter die Lupe nehmen. Vielleicht werden wir Papier häkeln oder Kabel stricken, unbedingt erproben wir den Einsatz von Stoff und Wolle wo wir sie noch nie gesehen haben. Es können sowohl kleinere Objekte zum mit nach Hause nehmen entstehen, als auch ein Gemeinschaftsprojekt entwickelt werden.

Ich stelle mir neben dem praktischen Erfahrungsfeld eine lebendige Diskussion vor, in welchen Bereichen Textilien heute Einsatz finden können. Sie haben ein hohes Potential im Hinblick auf Ressourcen, da sie sich vielseitig recyceln lassen.

In diesem Tutorium können Student*innen verschiedener Disziplinen mit traditionellen Techniken und vielseitigen Materialien experimentieren, durch interdisziplinäres Arbeiten und Eure Ideen können wir spannende Versuche machen. Ich bin gespannt auf unsere möglichst überraschenden Ergebnisse - trotz traditioneller Methoden.



Ich bin Studentin im Fach Industriedesign. Im Sommersemester 2017 habe ich in Lettland Textildesign studiert und konnte dort mein Wissen zu Textilien und deren Verarbeitung erweitern und meine Fähigkeiten durch intensive praktische Arbeiten vertiefen.

  • ab 19.10.2017 donnerstags
  • von 16.00 - 17.30 Uhr
  • Raum E30/ 203 (FB Gestaltung, Olbrichweg 8 - 10, Mathildenhöhe)

Playground Informatik - Basiswissen rund um den Computer

Bei dem Tutorium „Playground Informatik" soll es um eine unabhängige Forschungs- und Experimentierstation für Anfänger gehen. Dabei setzen wir keine Kenntnisse voraus und vermitteln jede Woche Wissen rund um den Computer.

Es soll anfangen mit den verschiedenen Betriebssystemen und der Lösung von Problemen mit diesem, wie man Websites  erstellen lässt und selber erstellt und wie man sich an Programmiersprachen ausprobieren kann, ohne Programmierkenntnisse zu besitzen. Damit wollen wir die technische Begeisterung für jedermann anspornen.

  • ab 19.10.2017 jeden 2. Donnerstag
  • von 16.00 - 19.15 Uhr
  • Raum D14/ 204 (FB Informatik, Schöfferstraße 8b)

Sticken, Stricken, Filzen

Du wolltest immer schon mal lernen, wie man stickt, strickt oder filzt? Dann bist du genau richtig bei mir. Gemeinsam lernen wir die Grundlagen des Handwerkens, dabei versuche ich auf eure Favoriten einzugehen.

Handwerkliche Arbeiten sind nicht nur super tolle Geschenke (Weihnachten steht ja vor der Tür), sondern man kann dabei seine Seele baumeln lassen und produziert dabei auch noch etwas nützliches oder niedliches.

Also wenn dir Netflix doch mal zu langweilig wird, schau gerne bei meinem Kurs vorbei und ich zeige dir, wie man schöne Muster stickt, eine Mütze strickt oder ein niedliches Tierchen filzt.  Natürlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Da ich selbst schon einige Erfahrung habe, lassen sich auch anspruchsvollere Projekte umsetzen.

Ich freue mich über jede/n Teilnehmer/in und hoffe wir verbringen zusammen eine kreative und produktive Zeit

  • ab 20.10.2017 jeden 2. Freitag
  • von 14.15 - 17.30 Uhr
  • Raum C10/ 6.02 (Hochhaus)

Türkisch für Anfänger*innen

Am Ende dieser Stufe können Sie vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden. Sie können sich und andere vorstellen, anderen Leuten Fragen zu ihrer Person stellen sowie auf Fragen dieser Art Antwort geben. Sie können sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

Für die einzelnen Lernstufen benötigen Sie im Durchschnitt mindestens 90 bis 135 Unterrichtseinheiten (3 bis 5 Semesterkurse).

  • ab 21.10.2017 jeden 2. Samstag
  • von 8.30 - 11.45 Uhr
  • Raum A12/ 213

Arabisch für Anfänger*innen

An diesem Tutorium könnt ihr die Grundlagen der sechst meistgesprochenen Sprache der Welt erlernen. Arabisch ist Amtsprache in über 20 Ländern und kann sowohl beruflich als auch auf Reisen nützlich sein.

Es geht in diesem Tutorium um die Grundlagen der Sprache, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Zunächst stehen Lesen, Schreiben und Aussprache auf dem Programm. Im Anschluss werdet ihr verschiedene Alltagssituationen kennenlernen. Neben dem Aufbau eines Grundwortschatzes wird auch einfache Grammatik erlernt.

Am Ende des Tutoriums werdet ihr nicht nur Lesen und Schreiben, sondern auch einige einfache Unterhaltungen führen können und ein grundlegendes Verständnis für die Funktionsweise der Sprache haben.

  • ab 21.10.2017 jeden 2. Samstag
  • von 14.150 - 17.30 Uhr
  • Raum C10/ 3.33 (Hochhaus)

Futsal Basics

Futsal ist eine vom Weltfußballverband FIFA anerkannte Variante des Hallenfußballs. Der Name leitet sich vom portugiesischen Ausdruck futebol de salão ('Hallenfußball') ab. Futsal ist im deutschsprachigen Raum derzeit noch relativ unbekannt und wird häufig mit "Hallenfußball" gleichgesetzt, dies ist jedoch lediglich der Oberbegriff für alle Formen des Fußballspiels in der Halle, während Futsal eine international anerkannte Unterkategorie darstellt.

In diesem Kurs werden die Regeln und Besonderheiten von Futsal erläutert und die Unterschiede zum gebräuchlichen Hallenfußball herausgearbeitet. Zudem wird der Sport Futsal spielerisch erlernt und in Spielen und kleinen Turnieren praktiziert.

  • ab 22.10.2017 jeden 2. Sonntag
  • von 10.00 - 13.00 Uhr
  • Treffpunkt "SOCCERS-treff", Frankfurter Str. 128, 64293 Darmstadt

Das Tutorium findet in Kooperation mit dem Hochschulsport der h_da statt.