die Kandidat*innen für den
FSR Soziale Arbeit

Alle Kandidat*innen wurden gebeten, folgende Fragen zu beantworten:

  1. Was stellst Du Dir unter der Arbeit im Fachschaftsrat (FSR) vor?
  2. Was möchtest Du im FSR erreichen?
  3. Welches Anliegen liegt Dir besonders am Herz?
  4. Warum willst Du gewählt werden?

Nachfolgend findet Ihr alle eingegangenen Antworten.

Für den Fachschaftsrat können bei den Hochschulwahlen bis zu 6 Personen angekreuzt werden.

(Anmerkung: Wir haben die Texte unverändert übernommen, es erfolgte keine redaktionelle Überarbeitung.)

Emilie Zoe Becker

Foto Emilie Becker

1. Was stellst Du Dir unter der Arbeit im Fachschaftsrat (FSR) vor?

Unter der Arbeit im FSR stelle ich mir gemeinschaftliches Arbeiten vor, mit dem Ziel das Studieren für alle Studenten des Fachbereichs der Soziale Arbeit möglichst angenehmen zu gestalten. Und einen Fachbereich zu schaffen in dem sich Studenten aller Semester aufgehoben fühlen und es ihnen ermöglicht wird voneinander zu profitieren. Zudem trägt der FSR meiner Meinung nach dazu bei das Studium von Beginn an zu begleiten und bei verschiedenen Anliegen zur Verfügung zu stehen.

2. Was möchtest Du im FSR erreichen?

Dass kein Student auf der Strecke bleibt. | Dass durch bessere Organisation und Kommunikation der Studienverlauf erleichtert wird. | Ein größeres Miteinander und Zusammentreffen verschiedener Semester.

3. Welches Anliegen liegt Dir besonders am Herz?

Da ich als Tutorin in einer Studieneigangsgruppe arbeite, liegt mir besonders der Studienstart am Herzen. Dort braucht es bessere Organisation und Kommunikation, in die bessonders die Dozenten miteinbezogen werden müssen.

4. Warum willst Du gewählt werden?

Ich möchte den Fachbereich aktiv mitgestalten und aus anderen Gesichtspunkten kennenlernen. Dafür habe ich ein offenes Ohr für alle Anliegen.

Martin Groß

Leider gab es keine Rückmeldung.

Pia Metzker

Foto Pia Metzker

1. Was stellst Du Dir unter der Arbeit im Fachschaftsrat (FSR) vor?

2. Was möchtest Du im FSR erreichen?

3. Welches Anliegen liegt Dir besonders am Herz?

4. Warum willst Du gewählt werden?

1-4. Für mich persönlich würde die Arbeit im FSR heißen, mit anderen Studierenden gemeinsam uns alle Studierenden in sonstigen Begehren zu vertreten und unterstützend und bestärkend zu agieren. Wichtig ist mir, dass sich jeder mit seinen persönlichen Ressourcen einbringen kann/darf und man sich so gegenseitig, auch innerhalb des FSR, entlasten kann.

Kommunikation achtsam gestalten, anderen und sich Aufmerksamkeit schenken – auch wenn es hektisch wird, Meinungen und Beweggründe wirklich verstehen wollen – Das sind für mich Dinge die wünschenswert sind und unserer aktiven Aufmerksamkeit bedürfen. Jetzt und in Zukunft.

Mich selbst bezeichne ich als offenen und vermittelnden Typ. Ich bin kooperativ, anpassungsfähig, ehrlich und kompromissbereit – wenn mir etwas gehörig „gegen den Strich“ geht, kann ich auch gut mal auf den Tisch hauen. Direktheit und Provokation im gutem Maße schaden nicht 😊. Feude ist wichtig. Aufrund meines Wesens halte ich mich für eine Bereicherung im Fachschaftsrat.

Felix Goll

Leider gab es keine Rückmeldung.

Leonid Hamm

Foto Leonid Hamm

1. Was stellst Du Dir unter der Arbeit im Fachschaftsrat (FSR) vor?

Ich hoffe, in einer freundlichen, kooperativen und effizienten Umgebung gute Arbeit leisten zu können. Ich erhoffe mir eine gut funktionierende Streitkultur, die dazu beiträgt, dass Entscheidungen nicht einfach nur durchgewunken werden, sondern demokratisch und nach bestem Wissen und Gewissen getroffen werden.

2. Was möchtest Du im FSR erreichen?

Ich möchte erreichen, dass die Anliegen der Studierenden Gehör finden. Ich hoffe, dass wir es schaffen die Reichweite und das Angebot des FSR auszubauen und das Interesse an der Gremienarbeit seitens der Studierenden zu stärken.

3. Welches Anliegen liegt Dir besonders am Herz?

Ein Thema, das mich aktuell besonders beschäftigt ist der Umgang mit Diskriminierung und Grenzüberschreitungen. Hierbei setze ich mich seit einiger Zeit mit Kommilitoninnen für einen besser geregelten, angemessenen Umgang mit diesem Thema ein.

4. Warum willst Du gewählt werden?

Ich möchte der Fachschaft nach über zwei Jahren, die ich hier verbringen und genießen durfte, etwas zurückgeben. Für mich ist es jetzt an der Zeit einen Beitrag zu leisten, Verantwortung zu übernehmen und mich an der Gremienarbeit zu beteiligen. Dabei verspreche ich mich mit Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein für die Belange der Fachschaft einzusetzen und immer ein offenes Ohr für die Probleme, Anliegen und Wünsche aller Studierenden zu haben.

Anna Miller

Foto Anna Miller

1. Was stellst Du Dir unter der Arbeit im Fachschaftsrat (FSR) vor?

Durch meine Kontakte zu den vorherigen gewählten Mitgliedern, habe ich einige Einblicke in deren Arbeit bekommen und eine grobe Vorstellung was mich erwarten würde.

2. Was möchtest Du im FSR erreichen?

Ich möchte erreichen, dass die Studierenden ihre Stimme durch mich zum Ausdruck bringen können und wir gemeinsam Ziele für unseren Fachbereich ausarbeiten können. 
Des weiteren ist es mich mich wichtig die vorherige Arbeit weiterzuführen und Erfolge aufrecht zu erhalten.

3. Welches Anliegen liegt Dir besonders am Herz?

Partizipation & Inklusion ist für mich sehr wichtig, dies werde ich in meiner möglichen Amtszeit stark berücksichtigen.

4. Warum willst Du gewählt werden?

Ich will nicht gewählt werden, ich möchte es vielmehr. ... Damit wir weiter voran kommen und zwar gemeinsam.

Kora Werner

Foto Kora Werner

1. Was stellst Du Dir unter der Arbeit im Fachschaftsrat (FSR) vor?

Konstruktives Miteinander im FSR, der Dozenten und den Studierenden. Der FSR soll die Anliegen der gesamten Studierenden im FB Soziale Arbeit gebührend vertreten können. Dafür höre ich mir aufmerksam die verschiedensten Anliegen von Studierenden an und weiß auf organisatorische Fragen oft eine Antwort oder zumindest den passenden Ansprechpartner.

2. Was möchtest Du im FSR erreichen?

Gelingendes studieren an der hda in erster Linie. Mehr Kommunikation auf gleicher Augenhöhe aller Beteiligten anstreben.

3. Welches Anliegen liegt Dir besonders am Herz?

Dass die Studieninformationen klarer verständlich und zeitnaher vermittelt werden.

4. Warum willst Du gewählt werden?

Ich möchte Verantwortung für den FB übernehmen, da ich mir die Aufgabe zutraue und immer ein offenes Ohr für Anliegen und Fragen habe.

Nathanael Conrad

Leider gab es keine Rückmeldung.